LEBENSFARBEN

 
Meine Themen
Über mich
WEGE.....Gedichte
=> Wege -Fotos
JahresGedichte
Aktivitäten, Lesungen, Veranstaltungen
Sprechende Malerei
Lebensspuren
Weitere Veröffentlichungen
Wettbewerbe
Zum Thema Gewalt
Gästebuch
Links
Kontakt
Impressum
 

Alle Rechte bei der Autorin

WEGE.....Gedichte

WEGE
Jeder Mensch hat seinen Weg.
Nicht vergleichbar schaust du genauer hin.

  
Auf breitem Weg
  schwingst du dahin
  fühlst dich bestätigt
das Glück auf deiner Seite
Es läuft
  So kann es bleiben
wird höchstens noch besser
ka esnn doch gar nicht anders




Und dann ?
Auf schmalem Weg
quälst du dich voran
ent-täuscht 
getrennt von dir
von anderen
Erwartungen die unerfüllt
Entscheidungen die du bereust
Misserfolge 
kaputte Pläne
zerplatzte Träume

Plötzlich steckst du mittendrin
in Krankheit
Krise
aller Hoffnung beraubt
auf der Strecke geblieben
 
  mein Weg ?
 das kann nicht
das darf nicht sein

Hast du die Wahl ?
Hier stehst du nun
mit dir selbst
ringend
suchend

Veränderung 
hat immer zwei Seiten
und vielleicht 
ist er gar nicht so schlecht
der andere Weg

@ingrid von eigen
 

_________________________________



Fischerhude

 
WegSuche
 
 mit
dem Ziel
vor Augen
Umwege

damit

in der
eigenen Spur

Unsicherheit

Ängste
Brüche

trotzdem

ist es
dein Weg
und nur
scheinbar
der
falsche

©ingrid von eigen
                                     
                                                                Fischerhude                 
                 
 Entscheidung

die entscheidenden Wege
muss jeder allein gehen
Ungewissheit hält uns ab
den nächsten Schritt zu tun
Angst zu fallen
keinen Halt zu finden
Entscheiden 
kann jeder nur für sich
bleibe ich stehen
oder wage ich den
nächsten Schritt
meiner Entwicklung ?
 
©Ingrid von Eigen -
  siehe WEGPUNKTE

 
 

            
                                       
Fischerhude - ©Ingrid von Eigen
         

  Der Weg zur Heilung

es geht kein Weg daran vorbei
eine Zeit lang nur
lassen sich Gedanken
wegreden -  wegdrängen - wegschalten

eine Zeit lang nur
lassen sich Gedanken
in kontrollierte Bahnen zwängen
bis es nicht mehr geht
und 
Körper und Seele streiken
der Kopf seine Herrschaft verliert
eine Zeit lang nur

dann kapitulierst du
endlich
gibst deinen Gefühlen Raum
und schlägst einen
anderen Weg ein der dich 
zu dir selber führt.
©ivoneigen

                                          Siedlungstraße in Kent              

    

 



Heute waren schon 1 Besucherhier!
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=
Das LEBEN in seinen Farben